Anzeige
Alpenrallye

Kitzbüheler Alpenrallye mit Großglockner als Königsetappe

Mit vielen Höhepunkten und neuen Strecken feiert die Kitzbüheler Alpenrallye vom 7. bis 10. Juni 2017 ihr 30-Jahr-Jubiläum. Als Highlight wartet im Jubiläumsjahr erstmals eine Glocknerüberfahrt: die Großglockner-Hochalpenstraße bietet den 200 Rallyteams eindrucksvolle Einblicke auf die Gletscherwelt der Hohen Tauern – eine atemberaubende Bergstrecke mitten im Herz der Alpen.
© itsch/mecon



Die Überfahrt der Großglockner-Hochalpenstraße von Heiligenblut in Osttirol über das Hochtor und das Fuscher Törl nach Salzburg über eine Seehöhe von 2.500 Meter ist eine echte Herausforderung für Mensch und Maschine und bietet als Belohnung für die Strapazen grandiose Blicke auf die höchsten Berge Österreichs mit dem 3.798 Meter hohen Großglockner. Eine echte Königsetappe.  
 
In Summe warten 2017 fast 600 Kilometer auf den schönsten Bergstrecken der Alpen auf die Teilnehmer – je nach Anspruch sportlich (Sport Trophy) oder ganz entspannt (Classic Trophy).  Die Baujahrgrenze 1972 sorgt für Exklusivität im Starterfeld, ein Querschnitt der schönsten Klassiker aus Vor- und Nachkriegszeiten, darunter Raritäten vieler große Marken wie Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ferrari, Jaguar, Mercedes-Benz, Aston Martin oder Rolls Royce.



 
Hauptdarsteller neben den automobilen Raritäten aus sieben Jahrzehnten der Jubiläumstour sind die berühmtesten Alpengipfel und Gebirge der Tiroler, Salzburger und Kärntner Bergwelt, die entlang der Rallyeroute 2017 Spalier stehen: Großglockner, Wilder Kaiser, Kitzbüheler Horn, Hohe Tauern, Loferer Steinberge, Lienzer Dolomiten, Karnische Alpen, Hochkönig...
 
Die Kitzbüheler Alpenrallye gilt seit 30 Jahren als eine der größten, renommiertesten und schönsten historischen Automobilveranstaltungen Europas. Ein exklusives gesellschaftliches Rahmenprogramm und viele bekannte Namen im Starterfeld gehören ebenso zur Kitzbüheler Alpenrallye wie ein perfektes sportliches Umfeld. 

Programm: Mittwoch, 7. Juni: 13.30–18.00: Fahrzeugabnahme; Donnerstag, 8. Juni: 08.00–16.00: Fahrzeugabnahme, ab 15.00: Prolog „Hohe-Salve-Runde; Freitag, 9. Juni: ab 7.30: „Glockner-Runde“; Samstag, 10. Juni: ab 8.30: „Pinzgau-Runde”, ca. 15.00: Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation in der Innenstadt

Teilnehmeranfragen: +43 (0)5356 – 72901, Email  info@alpenrallye.atwww.alpenrallye.at, Nennungsschluss: 7. April 2015
 
Fotos: 
itsch/mecon
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren