Anzeige
Mercedes-Benz

Mercedes-Benz Klassiker von Oldenburg in die ganze Welt

Wiederherstellung des Bestehenden statt Austausch, mit dieser Botschaft präsentierte sich der Mercedes-Benz Classic Partner Rosier Classic Sterne auf der Techno Classica in Essen mit einem umfangreichen Fahrzeugangebot.
Mercedes-Benz Klassiker von Oldenburg in die ganze Welt © Mercedes-Benz
Auf dem Stand der Mercedes-Benz ClassicPartner konnten sich Besucher über den Manufakturbetrieb informieren und präsentierten zwei perfekt restaurierte Fahrzeuge. Das hellelfenbeinfarbenes 300 SE Cabriolet, 1963 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt, gehörte einst Yul Brynner. Das zweite Fahrzeug, eine 280 SL Pagode, wurde von Grund auf höchstem Niveau restauriert und ist wie ein Neuwagen. Eine zur Hälfte restaurierte Achse dokumentierte das handwerkliche Können der Mitarbeiter. Die Auswahl der Fahrzeuge stieß auf großes Interesse, sodass sich für zehn Classic Sterne bald Käufer fanden.
 
Bei der Rosier Classic Sterne GmbH, einer von knapp 20 Mercedes-Benz ClassicPartnern in Deutschland, bekommen die Originale von damals die Betreuung, die sie verdienen. „Unsere Kunden können sich heute und in Zukunft auf Originalität bis ins kleinste Detail verlassen“, erläutert Thomas Rosier, „ganz gleich, ob es um Kauf, Pflege, Instandsetzung oder Restaurierung geht.“ Mit ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz arbeiten die Classic-Experten so, dass das Ergebnis höchsten Ansprüchen genügt. Dabei können sie nicht nur auf eine jahrzehntelange Erfahrung, sondern auch exklusiv auf Originalzeichnungen und Handbücher von Fahrzeugen jeden Alters zurückgreifen. Dem ClassicPartner steht die umfangreiche Dokumentensammlung des Daimler Archivs zur Verfügung.
 
In diesem Jahr feiert Rosier seinen 90. Geburtstag. Seit 1927 ist die Familie Rosier Mercedes-Benz-Händler. Und seit Thomas Rosier 2004 die ROSIER Classic Sterne gründete, orientiert sich die Mannschaft dieser einzigartige Oldtimer-Manufaktur an der Tradition von Mercedes-Benz: erstklassige Qualität, Sportlichkeit und Innovation. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, uns um Fahrzeuge mit Geschichte zu kümmern“, so Thomas Rosier. Hier trifft Tradition auf Moderne. Klassisches Handwerk, von Kennern ausgeführt, an modernen und zeitgemäßen Arbeitsplätzen, an denen jeder Arbeitsschritt digital dokumentiert, Stücklisten eingesehen und jahrzehntealtes Wissen geteilt wird. 2011 zeichnete der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes das Unternehmen mit dem Gütesiegel „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“ aus.
 
Weltweit wird die überdurchschnittliche Qualität aus Oldenburg geschätzt. In Zukunft wird die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Zubehör bei den Classic Sternen weiter deutlich ausgebaut. Das Angebot richtet sich nicht nur an die zahlreichen Mercedes-Benz Traditionsclubs, die Ersatzteile mit großem Sachverstand einem kritischen Blick unterziehen. „Wir werden den Markt für Ersatzteile und Zubehör deutlich in Schwung bringen“, beschreibt Mathias Müller, Leiter Teile, Zubehör und Einkauf, zum Selbstverständnis der Classic Sterne. „Bei der Qualität von Ersatzteilen und Zubehör werden wir Maßstäbe setzen.“
 
www.classic-sterne.de
Mercedes-Benz
Das könnte Sie auch interessieren