Die schönsten Classic Cars im Herz der Alpen

Das rollende Automobilmuseum auf Tour

Mit neuen, attraktiven Strecken geht die Kitzbüheler Alpenrallye 2018 wieder auf große Fahrt. Erstmals führt die Route in das Gasteiner Tal.
Die schönsten Classic Cars im Herz der Alpen © Kitzbüheler Alpenrallye 2018


Fast 600 Kilometer haben die Starter vom 6. bis 9. Juni 2018 zu bewältigen: Bergstrecken in Tirol und Salzburg mit einigen neuen, noch nie bei der Alpenrallye befahrenen Abschnitten. So führt die Freitagsetappe erstmals ins Gasteiner Tal, Samstag steht wieder eine reine Tirol-Etappe mit einer Fahrt in das Brandenbergtal auf dem Streckenplan.

Teilnahmebedingungen

Baujahrsgrenze für die 31. Alpenrallye ist 1972 (bzw. 1975 für ausgewählte Fahrzeuge), ein Limit, das besondere Exklusivität im Teilnehmerfeld garantiert. Viele atemberaubende Rennsportmodelle der Vorkriegsjahre, elegante Coupés, Roadster und kostbare Limousinen der Fünfziger, Sechziger und frühen Siebziger Jahre werden für glänzende Augen bei den Zuschauern sorgen. Und natürlich werden wieder etliche prominente Teilnehmer aus Rennsport, Film, Showbusiness und Wirtschaft bei der Alpenrallye am Start sein.

Die Kitzbüheler Alpenrallye zählt seit 31 Jahren zu den renommiertesten Classic-Car-Veranstaltungen Europas und ist die traditionsreichste der großen österreichischen Oldtimerveranstaltungen. Die Alpenrallye ist neben dem weltbekannten Hahnenkamm-Rennen (Ski-Weltcup) und dem Generali Open-ATP-Tennisturnier eines der jährlichen Top-Großereignisse in der Gamsstadt. 

Teilnehmeranfragen: +43 (0)5356 – 72901 / info@alpenrallye.at / www.alpenrallye.at 

Programm

Mittwoch, 6. Juni
    
13.30–18.00: Fahrzeugabnahme

Donnerstag, 7. Juni
    
08.00–15.00: Fahrzeugabnahme (Nachabnahme bis 18 Uhr)
    ab 15.00: Prolog „Brixental-Runde” 

Freitag, 8. Juni
    
ab 7.30: Gasteinertal-Runde“ 

Samstag, 9. Juni
    
ab 7.30: „Brandenberg-Runde
    14.00: Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation in der Innenstadt

 
Das könnte Sie auch interessieren