Oldtimermesse

Classic Expo Salzburg

Auf der Classic Expo präsentierten vom 14. bis 16. Oktober 2016 mehr als 200 internationale Oldtimerhändler eine Vielzahl klassischer Automobile im Messezentrum Salzburg und nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die Epochen der Automobilgeschichte.
Classic Expo Salzburg © Classic Expo



Der große Privatverkauf wartete zusätzlich mit rund 150 Fahrzeugen aus privater Hand auf. Sammler und Bastler auf der Suche nach Ersatzteilen und Raritäten, wurden im umfassenden Teilemarkt fündig. Weitere Programmpunkte stellten originell in Szene gesetzte Clubs und Vereine, historische Einsatzfahrzeuge sowie die nostalgische Salz & Öl Rallye dar. Im Zuge der Classic Expo präsentierte sich die frisch sanierte Halle 1 erstmals dem Publikum.
 
Das Sonderthema „70 Jahre Vespa“ präsentierte die Geschichte des wohl bekanntesten Motorrollers.  Enrico Piaggio baute in der von seinem Großvater 1882 gegründeten Firma, Schiffe, Flugzeuge und Eisenbahnwagen. 1946, im zerstörten Nachkriegsitalien, ließ Piaggio von seinem Chefkonstrukteur Corradino D’Ascano, der eigentlich Hubschrauber bauen wollte, ein preisgünstiges Fahrzeug entwickeln. Die Ur-Vespa „98“ sollte sparsam und leicht zu fahren sein. 1948 ging die dreirädrige „APE-die Biene“ in Serie, ein kleiner Transporter, geschaffen für Italiens Bauern und Gewerbetreibende. 1957 baute Piaggio sogar ein Auto, die Vespa 400. Die Vespa wurde zum Kultfahrzeug für Generationen und ist heute so modern wie eh und je. Das Sonderthema.
 
Leica zeigte in einer Ausstellung ausgewählte Fotografien von Rainer W. Schlegelmilch, heuer 75 Jahre alt geworden, der nach wie vor als einer der bedeutendsten Motorsportfotografen weltweit gilt. Mit seiner Leica fotografiert Schlegelmilch seit 1962 Motorsport, vor allem Formel 1. Namhafte Firmen wie Philipp Morris, Shell, Ferrari oder Mercedes beauftragten Schlegelmilch. Das Archivmaterial von Rainer W. Schlegelmilch umfasst 15.000 Schwarz-Weiß und annähernd 500.000 digitale Aufnahmen. Alleine von Michael Schumacher machte er 30.000 Bilder.
Ein Auktionshighlights wurde vom Dorotheum geboten: sowohl am Messesamstag als auch am -sonntag  wurden ausgewählte Exponate versteigert. Ein Blickfang der Auktion war ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster von 1958, der in sehr schönem Zustand erhalten ist. Neben Top-Fahrzeugen und seltenen Einzelstücken kamen auch die jüngeren und günstigeren „Youngtimer“-Modelle, denen oft noch ein großer Wertzuwachs bevorsteht, unter den Hammer.
www.classicexpo.at
 
 
Auf der Classic Expo Salzburg waren mit u.a. mit einem Messestand vertreten
 
FAHR(T) RAUM - Die Ferdinand Porsche Erlebniswelten
Passauer Strasse 30, 5163 Mattsee
www.fahrtraum.at
 

 
Carservice Küppers
Bosch Classic Service Partner
Robert-Bosch-Straße 2-4, 52441 Linnich
www.carservice-kueppers.de
 
 
 Inhaber Hans Küppers
 
Car Loft - Sports & Classic Cars
Hinterwinkel 32, A- 5323 Ebenau
www.carloft.at


Oldtimerhändler und Car Loft Inhaber Robert Schatteiner
 
 
Steiner & Partner Classic Cars
Bauernmarkt 19/13, A- 1010 Wien
www.steiner-classic-cars.com
 

Mag. Alexander Steiner, Geschäftsführer Steiner & Partner Classic Cars
 
Unibro design
Am Bach 3, 6850 Dornbirn
www.unibro.at


 Frau Ferahyan von Unibro Design
 
Albrecht Heinrici, Werkzeug und Zubehör
Heidefeld 45, 14532 Kleinmachnow
www.heinrici-klassik.de


Ist bei der anspruchsvollen Salz & Öl Rallye mitgefahren: Herr Albrecht Heinrici
 
Classic Expo
Fotos: 
Armin Reindl
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren